logo-top
blockHeaderEditIcon
EB-SA
blockHeaderEditIcon
 
Menu
blockHeaderEditIcon

dummy2
blockHeaderEditIcon

   

dummy3
blockHeaderEditIcon

   

Sachbericht / Abschlussbericht

Dank der Unterstützung der EU und der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, in Form einer Förderung des Programms "DIGITAL INNOVATION", haben wir uns in unserer IT-Landschaft mit zukunftssicherer Hard- und Software wesentlich stärker aufgestellt.

Neugestaltung der IT-Landschaft

Unsere IT-Landschaft wurde bezüglich Clients und Server grundlegend neugestaltet.

Es existieren nun universelle Clients, die an allen Arbeitsplätzen den gleichen Funktionsumfang und die gleiche Software zur Verfügung stellen. Dies ermöglicht es unseren Mitarbeitern sehr einfach sowie effizient in andere Tätigkeitsbereiche zu wechseln und eine Urlaubsvertretung zu gewährleisten.

Der Server ist nun sowohl gegen Strom- und Datenausfälle, als auch sicherheitskritische Angriffe, geschützt. Ein Backup der Daten wird regelmäßig örtlich vom Server getrennt aufbewahrt.

Einführung eines Zeiterfassungssystems und Zugriffskontrolle

Wir haben erfolgreich ein Zeiterfassungssystem eingeführt und an eine Zugriffskontrolle geknüpft.

Eine Arbeitszeiterfassung wird durch die Mitarbeiter durchgeführt und automatisch durch das System an die Stundenkontrolle intern sowie das Lohnbuchhaltungsprogramm gesendet. Damit wird die Buchhaltung entlastet und das Fehlerpotential minimiert.

Durch die Zugriffskontrolle sind nun unbefugte, physische Zugriffe nicht mehr möglich. Es sind das Verwaltungs- und Produktionsgebäude werden durch das Zeiterfassungssystem gesichert.

Vollumfängliche Digitalisierung und Vernetzung aller Filialen

Alle 16 Filialen und unsere 3 Verkaufswagen sind nun auf dem aktuellen Stand und erfassen sämtliche Bons, Warenbestände sowie Bargeldbestände digital und übermitteln diese in Echtzeit an den Server.

Die Waagen-Kassen-Systeme ermöglichen uns nun eine digitale Bestellung von Waren direkt durch die Verkäufer in den Filialen.

Im Büro werden Bestellungen automatisch vom System entgegengenommen und können durch die Mitarbeiter eingesehen und bearbeitet werden.

Zusätzlich sind Auswertungen durch die Geschäftsführung bezüglich der Fluktuation der Warenbestellungen, Verkäufe und Rückläufer möglich, um die Produktion bzw. den Verkauf der Waren zu optimieren.

Abarbeitung der Bestellungen in der Produktion

In den beiden Kühlräumen der Wurst- und Fleischwarenproduktion sind nun hygienische Touch- Terminals installiert, die jeweils an eine digitale Waage angeschlossen sind.

Das ERP-System reicht die ggf. vom Büro überarbeiteten Aufträge der einzelnen Filialen an die Terminals zur Verwiegung weiter. Dort kann ein Produktionsauftrag abgearbeitet werden und sämtliche bestellten Waren werden direkt gegen eine Filiale abgerechnet.

Die Filialen erhalten noch vor Auslieferung der Ware, samt Lieferschein, eine digitale Vorabinformation der auszuliefernden Waren mit den exakten Gewichtsangaben und möglichen Abweichungen.

Angebot
blockHeaderEditIcon

Angebot der Woche

bfwNews
blockHeaderEditIcon

Bördefleischwaren News

Speisekarten
blockHeaderEditIcon

dummy4
blockHeaderEditIcon

   

dummy5
blockHeaderEditIcon

   

dummy6
blockHeaderEditIcon

   

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*